Geschäfts- und Spielbedingungen

1. Spielzeit

Die Tennishalle ist täglich von 8.00 – 24.00 Uhr für den Spielbetrieb geöffnet. Eine Spielstunde dauert 60 Minuten. 5 Minuten vor Ablauf der Spielstunde ist der Platz freizugeben und mit den bereitliegenden Schleppnetzen im Schneckenverfahren – siehe Aushang in der Halle – abzuziehen. Das Weiterspielen auf unbenutzten Plätzen ist nicht gestattet. Für unberechtigt bespielte Plätze ist vom Benutzer, unabhängig von der Benutzungsdauer, pro angefangene Stunde der volle Stundenpreis zu zahlen. Der Vermieter behält sich vor, in Ausnahmefällen gebuchte Stunden für besondere Zwecke gegen Gutschrift der Ausfallstunden in Anspruch zu nehmen.

2. Platzbuchungen
Plätze können wie folgt gebucht werden:

a) durch Abonnement
Ein Abonnement berechtigt den Inhaber, den gebuchten Platz für eine Saison zu den angegebenen Zeiten zu nutzen. Abonnements müssen schriftlich mittels Mietvertrag gebucht werden. Abonnenten haben nach Beendung der Saison das Vorrecht, bis zu der vom Vermieter gesetzten Frist ihr Abonnement auf die neue Saison zu übertragen. Für die Buchung liegen die Preise laut jeweils gültiger Preisliste zugrunde. Der abgeschlossene Vertrag wird erst mit Zahlung des Mietpreises bis zu der vom Vermieter gesetzten Frist verbindlich. Vergütungen für gebuchte und nicht abgespielte Tennisstunden können nicht gewährleistet werden.

b) als Einzelstunden (bzw. aktuelle Angebote)

3. Benutzungsvorschriften

Die Geschäfts- und Spielbedingungen werden mit Betreten der Anlage wirksam.
Die Plätze sind nur in Tennisschuhen mit sauberer Laufsohle zu betreten. Das Betreten der Plätze mit nassen Schuhen ist verboten. Tennisschuhe, die bereits auf Sandplätzen oder anderweitig benutzt wurden, sind vor Betreten der Halle gründlich zu reinigen. Nach Beendung des Spiels sind die Tennisschuhe auf den Plätzen abzuklopfen, um das Heraustragen des Granulates zu vermeiden. Zum Umkleiden und zur Aufbewahrung der Garderobe sind die dafür vorgesehenen Räume zu benutzen. Im gesamten Gebäude ist Rauchverbot. Die Benutzer sind für verursachte Schäden verantwortlich. Bei Minderjährigen haftet der gesetzliche Vormund. Jeder verursachte Schaden muss dem Vermieter umgehend gemeldet werden. Jegliche Verkaufstätigkeit auf dem Gelände der Tennishalle ist ohne Genehmigung des Vermieters untersagt. Das Mitbringen von Tieren ist nicht gestattet.

4. Hausrecht/Haftungsausschluss
Hausrechte werden vom Vermieter und dessen Bevollmächtigten ausgeübt. Eine Haftung des Vermieters gegenüber Mietern, Mitspielern und Besuchern der Tennishalle sowie des Geländes bei Unfällen, Personen-, Sach- und Vermögensschäden jeder Art, auch auf den Zufahrten und Parkplätzen, ist in jedem Fall ausgeschlossen, soweit nicht zwingende gesetzliche Bestimmungen dagegen stehen. Es besteht keine Haftung bei Verletzungen, Verlust von Kleidern, Ausrüstung und Wertgegenständen sowie bei Beschädigung von Fahrzeugen. Der Mieter verpflichtet sich, nur Personen das Betreten und die Mitbenutzung der Anlage zu gestatten, die sich den Geschäfts- und Spielbedingungen rechtswirksam unterworfen haben. Sie verpflichten sich ferner, den Vermieter von jeglicher etwaigen Inanspruchnahme durch von ihnen mitgebrachte Personen freizustellen. Trainertätigkeiten können nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Vermieters ausgeübt werden.

5. Preise
Die genannten Preise beziehen sich auf die Miete eines Platzes innerhalb einer Spielzeit zu bestimmten Tagen und Tageszeiten. Einzelstunden sind vorab zu bezahlen.

6. Zuwiderhandlungen
Bei Verletzung der Geschäfts- und Spielbedingungen ist der Vermieter berechtigt, die betroffene Person aus der Halle zu verweisen. Die verwiesene Person bleibt verpflichtet, den vollen vereinbarten Mietpreis zu zahlen. Ein Anspruch auf Rückerstattung bereits bezahlter Mietgebühren für noch nicht gespielte Stunden besteht nicht.

Tennishalle Riedlingen Riedlingen, Juli 2008
Inh. Roland Krauß